Hamburg 2017

Liebe Gäste, liebe Neugierige, liebe Sklaven,

noch in Hamburg habe ich gerade meinen nächsten Gastaufenthalt im Refugium in Hamburg St. Georg vereinbart.

Für dieses Jahr 2017 das letzte Mal haben Sie die Möglichkeit mich am Montag, den 4.12., am Dienstag, den 5.12. und am Nikolaustag in Hamburg zu treffen.

Die Zeit ist wie immer knapp, wenn Sie also sicher sein wollen, dass ich Zeit für Sie habe, vereinbaren Sie gerne rechtzeitig einen Termin.

Ich freue auf Ihren/Deinen Besuch 🙂

Für alle, mit denen es nicht klappen sollte, hier ein kleiner Trost – in 2018 werde ich wieder regelmäßiger in Hamburg sein.

Herzlichst Daria

 

Mal wieder unterwegs :-)

Liebe Gäste, Sklaven und liebe Neugierige in Stuttgart,

in dieser Woche sind Termine mit mir nur bis Mittwoch, den 6. September möglich.

In der Zeit vom 7. bis 24. September bin ich beruflich in Hamburg, Berlin und Frankfurt unterwegs. Termine in Stuttgart sind wieder am Mittwoch, den 27. September möglich.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine „heisse“ 😉 Zeit im Süden.

Daria

Ich bin dann mal weg :-)

Liebe Gäste, liebe Neugierige, liebe Sklaven,

wie bereits angekündigt mache ich nun Urlaub – ein Wiedersehen und eine Kontaktaufnahme sind ab 15. August wieder möglich.

Bis dahin eine wunderbare Zeit und einen „heissen“ Sommer 🙂

Herzliche Grüße

Daria

 

Hamburg is calling :-)

Liebe Gäste, liebe Sklaven, liebe Neugierige,

heute in einer Woche spiele ich das erste mal seit sehr lange Zeit im Refugium 🙂  in Hamburg St. Georg. Ich freue mich schon sehr!

Feste Tage dort werden Dienstag, der 4.7. und Freitag der 7.7. sein. An den anderen Tagen bin ich nur nach vorheriger Vereinbarung dort.

Wenn ich meinen Terminkalender heute ansehe, würde ich sagen es macht durchaus Sinn, rechtzeitig ein Zeitfenster zu reservieren. 

In Stuttgart sind Termine mit mir danach ab dem 12. Juli wieder möglich!

Herzlichst

Daria

Im Juli in Hamburg

Liebe Gäste, liebe Sklaven, liebe Neugierige in Hamburg,

im Juli bin ich endlich wieder in Hamburg. 

Vom 2. Juli bis zum 7. Juli werde ich zu Gast sein in altbekannten Wänden im Refugium in Hamburg St. Georg.

Am Dienstag, den 4. und am Freitag den 7. Juli werde ich fest von 15 bis 22 Uhr vor Ort sein. An den anderen Tagen empfiehlt es sich rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren, da ich da etwas mehr Planungsspielraum benötige.

Ich freue mich sehr, viele bekannte Gesichter begrüßen zu dürfen 🙂

Refugium Hamburg

Herzliche Grüße

Daria

Praxis Excentric

Die Augen zweier Herrinnen, die Dich begutachten.

Die Hände zweier Herrinnen die Dich untersuchen.

Die Stimmen zweier Herrinnen, die Dich fordern.

Zwei Herrinnen, die ihren Spass mit Dir Dir treiben und jeden Moment auskosten.

Heute nachmittag nehmen sich Frau Dr. Amalie von Stein und Frau Dr. Daria in ihrer Praxis Deiner ausführlich an.

 

Dieses Angebot ein Nachmittagsspezial und kostet 205€.

Eine vorherige telefonische Anmeldung ist dringend erforderlich, da die Sprechstunde sicher voll sein wird 😉

 

 

Amalie von Stein:  0162-4635885

Miss Daria: 0179-3848854

Urlaub

Liebe Gäste, liebe Sklaven, liebe Neugierde, 

mein Umzug nach Stuttgart ist vollzogen und ich bin (wie man in Baden Württemberg  „Zugezogene“ nennt) nun eine „reigschmeckte“ 🙂 

Nach 15 Jahren Hamburg ein großer Schritt, neben Kisten die noch ausgepackt werden müssen, mache ich ein bisschen Urlaub*

Ich bin wieder erreichbar ab Montag, den 10. April 2017 🙂

Bis dahin eine gute Zeit!

Herzlichst, Daria

Bye Bye Hamburg

Liebe Gäste, liebe SklavenInnen, liebe Neugierige, liebe Kolleginnen, 

nun sind alle meine Kisten gepackt, meine letzte Session im Rex vorüber und morgen früh geht es ganz in den Süden. 

Ich danke Ihnen und euch allen ganz herzlich für die wunderbaren Begegnungen, Sessions, Massagen, Beratungen und für die lieben Abschiedsworte.

Auf Grund des vermehrten Anfragen, überlege ich im Mai nun doch zwei Tage länger als geplant in Hamburg zu sein. Sollten Sie/ solltet ihr Interesse an einer Begegnung haben, wäre hierfür der 15. und 16. Mai die Möglichkeit. Im Juni werde ich in jedem Falle vom 25. bis 29. Juni in Hamburg sein. 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen 🙂

Herzliche Grüße

und alles Liebe 

Daria

Von Adrian

Liebe Daria,

viermal war ich jetzt bei dir und es hat mir immer sehr gefallen. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, dir an dieser Stelle noch einmal meinen öffentlichen Dank auszusprechen. Du findest immer die richtige Mischung aus Respekt und Wertschützung auf der einen, Strenge und Disziplin auf der anderen Seite. Ich spüre, dass es genau diese Mischung ist, die ich bauche und die ich mir immer gewünscht habe.

Besonders intensiv habe ich das auch bei unserem letzen Rollenspiel mit der Direktorin und dem Oberstufenschüler erlebt. Zur Erklärung für die Leser: Als Schüler hatte ich in der Schule geklaut und musste nun bei der Direktorin zum Rapport antreten. Ich saß allein in einem Vorzimmer und musste warten, bis die Direktorin zur Tür hereinkommt, um über meine Strafe zu entscheiden.

Dann war es soweit: Du kamst durch die Tür, hast mich freundlich begrüßt und in ruhigem, respektvollem Ton zu mir gesprochen. Du hast sogar mein Wunsch respektiert, als Oberstufenschüler mit „Sie“ angesprochen zu werden. Du hast mich ausreden lassen und mir zugehört. Ich durfte meine Sicht der Dinge darlegen, bevor du eine Entscheidung getroffen hast. Dann haben wir gemeinsam überlegt, wie ich den angerichteten Schaden wieder gutmache ‒ und was ich selbst dazu beitragen kann, dass ich in Zukunft nicht wieder klaue. Als Direktorin warst du nicht ausschließlich auf Strafe aus, sondern hast dich auch für die Hintergründe interessiert:

„Adrian, so ein Verhalten sollten Sie doch in Ihrem Alter gar nicht mehr nötig haben, was ist los mit Ihnen?  Gibt es irgendwelche Probleme, von denen ich wissen sollte?“

Auch darüber haben wir gesprochen ‒ und trotzdem hat mich dieses ausgesprochen faire und konstruktive Gespräch nicht davor geschützt, dass es um Schluss doch noch ein paar mit dem Rohrstock auf die Finger gab ‒ weil ein kleiner Denkzettel eben sein muss. Ich musste aufstehen und meine Arme austrecken, mit den Handflächen noch oben. Dann gab es mit dem Rohrstock fünf maßvolle Schläge auf jede Hand. Das tat weh (ein leichtes „Au!“ konnte ich mir nicht verkneifen), aber nur soweit, wie ich es gerade noch aushalten konnte. Du schlägst niemals so hart, dass sie traumatisch oder erniedrigend wäre. Nach der Strafe hast du mich freundlich verabschiedet (mit Handschlag), ich durfte gehen und die Sache war erledigt.

Als Kind wurde ich von meinem Vater oft in brutaler Weise verprügelt, was ich als sehr schlimm und  erniedriegend in Erinnerung habe. Bei dir erlebe ich das nicht so. In der Rolle der Pädagogin strafst und disziplinierst du, greift auch zum Rohrstock, aber du überteibst es nicht und achtest immer auf die Grenzen. Und das Wichtigste ist: Bir dir fühle ich mich ‒ trotz aller notwendigen Strenge ‒ immer respektiert, meine Würde als Mensch stellst du nie in Frage. Wäre das anders, dann könnte ich die Strafen und Disziplinierungen gar nicht für mich annehmen.

Streng sein, disziplinieren und bestrafen, aber niemals den Respekt und die Wertschätzung vor dem Zögling verlieren ‒ das ist eine Kunst (oder eher eine Charaktereigenschaft), die längst nicht jeder beherrscht. Es macht immer wieder Spaß, mich auf die Spiele mit dir einzulassen und dabei stets neue Variationen auszuprobieren. Ich kann mit vorstellen, dass es auch für dich nicht immer einfach ist, für jeden Gast das richtige Maß zu finden, das er braucht. Bei mir ist dir das immer gut gelungen!

Es ist schade, dass du in Zukunft nur noch selten in Hamburg bist. Solange es möglich ist, komme ich aber weiter gerne zu dir 🙂

Dein

Adrian

Letzte Termine für Hamburg :-(

Liebe Gäste, liebe Sklaven, liebe Neugierige,

nun ist es langsam soweit, nach und nach packe ich meine Sachen, organisiere Sack und Pack und Dokumente und die Zeit in Hamburg wird immer weniger.

Es sind in dieser Woche im Studio Rex nur noch Termine bis einschließlich Freitag, dem 24. Februar möglich, dann bin ich wieder auf dem Weg in den Süden. Vom 11. bis 18.  (maximal jedoch bis 21.) März ist es dann das letzte Mal möglich eines Session mit mir im Studio Rex zu erleben. Anschließend werde ich in Mitten von Kisten und Räumerei beschäftigt sein und wenn ich dann wieder zurück bin, hat das Rex seine Tore schon geschlossen. 🙁

In den Monaten danach werde ich immer mal wieder für je eine Woche in Hamburg zu Gast sein, die Termine finden sie im Kalender. Sessions werden dann gerne möglich sein, wo ich dann spielen werde, weiß ich allerdings jetzt noch nicht. Sobald dies feststeht, werde ich es natürlich hier auf der Seite verkünden.

Ja, es macht mich traurig und bisschen wehmütig das das Ende meiner Zeit und des Studio Rex schneller als erwartet näher rückt. Ich erinnere mich an viele schöne Stunden im Schlösschen, Refugium und zuletzt im Rex und danke  all meinen lieben Gästen, Sklaven auch Kolleginnen  von Herzen dafür. <3 Es waren wahnsinnig tolle Jahre 🙂

Bis hoffentlich bald nochmal in Hamburg

DANKE – Ihre/eure Daria