Geheimtipp

Am 18. April 2018, 16 bis 18 Uhr  

Es  gibt ja regelmäßig ganz besondere Erlebnisse und Events mit meinen Freundinnen Alraune und Leona und mir zu erleben.
 

Dieser Geheimtipp ist wirklich außerordentlich: Wir drei werden uns am Mittwochnachmittag 16 – 18 Uhr in der Champagner-Bar im Breuninger am Rathaus in Stuttgart treffen. Wenn Sie Lady Leona, Alraune oder mich sehen oder kennenlernen möchten, können Sie das hier tun.

Ob Sie dann tatsächlich meine der Nummer wählen und Kontakt aufnehmen, oder einer meiner Freundinnen eine SMS schreiben, bleibt Ihnen überlassen.

Wichtig: dies ist kein BDSM Treffen. Es geht nur um eine unverbindliche Kontaktaufnahme. Wir sind einzig zur eigenen Unterhaltung dort.

Und natürlich sind auch wir Ladys inkognito, genau wie Sie.

Ich bin schon ganz gespannt 🙂
 

5 Antworten auf „Geheimtipp“

  1. Mir ist gerade als ich bei meiner Freundin Leona auf der Seite war klar geworden, dass es nun fast ein Jahr her ist, dass wir vor dem Kunstmuseum mit unserem Champagner angestoßen haben 🙂 Das war ein sehr besonderer Nachmittag. Ich freue mich schon, die Bar im Breuniger kennen zu lernen, in der wir sicherlich Inkognito einen tollen Nachmittag haben werden.

    Aber nun erst einmal schöne Ostertage für alle FreundInnen, Sklavinnen und Sklaven und alle Neugierigen die über diesen Blog stolpern!

    Frohe Ostern

  2. Verehrte Daria!
    Das Angebot ist so verlockend, dass ich alles daran setzen werde, nach Stuttgart zu kommen. Vorab ein paar Fantasien, die Sie vielleicht ein wenig inspirieren!
    Der höchste Genuss liegt im Zeitvergessen. Dabei ergibt sich Ungeahntes:
    – Höchste Zärtlichkeit und exquisite Grausamkeit reichen einander die Hand im Tease and Denial.
    – Sehnsucht und Angst sind eins unmittelbar vor der Züchtigung.
    – Das Subjekt wird zum Objekt. Was die Grammatik im Passivsatz vorgibt, gilt auch, wenn der Proband als Ihr „Stück“ sich Ihnen völlig ausliefert. Auf Gedeih und Verderb.
    – Geben und Nehmen sind gleichfalls eins. Es vibrieren der biegsame Stock wie auch sein sich rundendes Ziel vor dem ersten Hieb. Ob dieser erfolgt oder nicht, ist gar nicht von Belang. Er ist bereits vorweggenommen! In dieser köstlichen Sekunde der Leere sind alle unsere inneren Widersprüche aufgehoben in einer Spannung, die uns unter Strom setzt , Raum und Zeit vergessen , ganz bei uns sein und eins werden lässt – Sie und mich!.
    Ihnen und Ihren charmanten Freundinnen meine besten Grüße.
    Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören. Vielleicht schaffe ich es nach Stuttgart.

    Ihr Gunter K.

    1. Lieber Gunter,
      das klingt spannend, aufregend und passt wunderbar zu dem was ich mir unter einem guten Spiel oder einer besonderen Begegnung vorstelle 🙂 Der Geheimtipp ist jedoch keine Session sondern eine Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme und ein erstes Kennenlernen oder nur um uns anzuschauen. Da wir in der Öffentlichkeit sind und nicht auffallen wollen ist mehr zu dem nicht angebracht. Gegebenenfalls kannst Du im Anschluss eine Session im Salon vereinbaren….
      Herzliche Grüße und viel Freude bei weiteren Inspirationen
      Daria

      1. Verehrte Daria,

        ich hatte die Absicht,mich am 18.4. im Hofgarten einzufinden,und die Vorstellung,dass Sie sich im Anschluss daran an mir hätten gütlich tun wollen,erregt mich nach wie vor. Ich nannte es,wie Sie sich vielleicht erinnern,ein „Rendezvous.“ Zu dem Sie womöglich den Herrn in Gelb mitgebracht hätten,um ihn mir vorzustellen. Aufgeschoben sollte jedoch nicht aufgehoben sein,und ich hoffe,mich bei baldiger Gelegenheit wieder melden zu dürfen.

        Ihr ergebener

        G.K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.