Langzeitgefangenschaft der Colette Dupont

In der nächsten Woche von Dienstag bis Donnerstag ist es wieder einmal so weit. Colette Dupont wird erneut ihre Haftstrafe absitzen müssen – was der Grund dafür ist, dass ich vom 24. bis 26.  April nicht in Stuttgart sein werde. In einem „geheimen Gefängnis“ werde ich im Namen von Carla Monta mit meiner Freundin Sharka wieder drei Tage über Colette wachen und sie bestrafen wie es vom Gericht festgelegt wurde.

Hier ein paar vergangenen Informationen: 

In der vergangenen Woche haben wir über mehrere Tage im Salon Excentric die Strafgefangene Colette in unsere Zelle eingekerkert.

IMG_2641

Zur Vorgeschichte und den Hintergründen gibt zahlreiche weitere Berichte auf den Seiten meiner lieben Kollegin Herrin Sharka. Colette ist vor dem Strafgericht in der Residenz in Berlin zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden.

Nun war es wieder einmal soweit und Colette Dupont musste Sharkas Ruf folgen und sich wieder in Gefangenschaft begeben. Diesmal war ich dabei der Lockvogel und wurde von Sharka in die Wärterinnenschaft aufgenommen. Wenn sich da nicht zwei verbündet haben 😉

Von Dienstagabend an wurde für Colette kein Gang auf die Toilette und kein Weg ohne Handschellen mehr geduldet, sie wurde immer begleitet da unter Umständen „Fluchtgefahr“ bestand…. Wobei ich den Eindruck hatte, dass Colette sich Gefangenschaft eher heimisch und wohl fühlte.

Sie schlief nachts in Ketten, nahm ihre Mahlzeiten in engen Handschellen ein und wurde regelmäßig ausgepeitscht und mit verschiedensten engen Fixierungen bestraft. Sie musste auf Grund ihrer Strafen über sehr lange Zeiträume in der Zelle schmoren und wurde z.T. sogar „sexuell belästigt“.

Es gab aber auch einfachere Zeiten für Colette, am Dienstagabend und am Donnerstagvormittag hatte ich die Möglichkeit Colette zu verwandeln. Es war mir eine außerordentliche Freude die Pinsel zu schwingen, Haare zu striegeln und die perfekte Kleidung für Sie auszuwählen. Da ich Colette bereits aus ihrer letzten Gefangenschaft kannte, wusste ich auch von ihrer Leidenschaft für High Heels. Wegen guter Führung, habe ich ihr am Donnerstag erlaubt verschiedene High Heels von mir zu probieren und ein paar schöne Fotos mit ihr gemacht. Dabei hatten wir viel zu lachen…

Am Kaifreitagabend war die Haftstrafe beendet und Colette wurde mit einem weinenden (weil die Tage schon vorbei waren) und einem lachenden Auge (wegen der vielfältigen Eindrücke und Erlebnissen) entlassen.

 

IMG_0414IMG_0418

Wiedermal eine sehr schöne und aufregende Woche in Stuttgart.

Weitere Informationen und Bilder gibt es auf der Seite von Herrin Sharka

 

11 Antworten auf „Langzeitgefangenschaft der Colette Dupont“

  1. Ach die Arme aber ich lasse mich ebenfalls von Herrin Sharka Anfang August für 24 Stunden einsperren , denn ich habe es nicht anders verdient , in Demut Sklave Jürgen .

      1. Ja Miss Daria da haben Sie vollkommen Recht , es ist dann wirklich an der Zeit mit mir Häftling am 3.August 2020 für 24 Stunden im Excentric in Stuttgart zu sein .Wollen wir hoffen das bis dahin der Corona–Virus einigermaßen eingedämmt worden ist und alles wieder erlaubt wird . Eine Frage bitte : Miss Daria , werden Sie bei meinem Haftantritt als 2. Person mit Charka und mir alles durchziehen , das wäre super ?

          1. Ja Miss Daria , ich schreibe Sharka mal ob es machbar ist , wenn Sie es möchten . Herzliche Grüße , Sklave Jürgen .

      2. Guten Morgen Miss Daria , wegen der Coronakriese Frage ich Herrin Sharka erst so Anfang Juni ob sie als zweite Herrin für meine 24 Stunden Langzeitgefangenschaft am 3. August ab 14 Uhr Mitwirken dürfen .wenn sie es möchten bitte ich um die Mitteilung was Sie so alles mit Leuten wie mir so alles tun .Herzliche Grüße , Sklave Jürgen .

        1. Lieber Jürgen,
          was wir in einer Gefangenschaft mit einem Gefangenen tut ist sehr individuell. Du hast ja meine Blogbeiträge und sicher auch Sharkas Beiträge gelesen, alle sehr unterschiedlich. Somit wirst Du weiterhin aufgeregt bleiben dürfen und am Ende doch nicht wissen, was wir mit Dir machen. Genieß es 🙂

          1. Das mach ich verehrte Miss Daria und bitte bleiben Sie Gesund , bis dahin ,Grüße Sklave Jürgen .

  2. My dearest and wicked Daria

    A severe and painful punishment and sentence. I know you will be again part of Sharka’s team providing restraint and contol during my long-term imprisonment next month. I am excited but nervous of this new experience with Salon Excentic. I know I will suffer but enjoy. Until next month.
    Silberfuchs

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Spriegel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.