Nach Ostern…

…endlich wieder im Schlösschen!

Morgen nachmittag bin ich in der zeit von 14-18 Uhr auf jeden Fall vor Ort und Spontantermine sind möglich.

An allen anderen Tagen gerne nach vorheriger Terminvereinbarung.

Ich freue mich auf euch/Sie*

Toyboys

Wieder ein wunderbarer Abend mit den drei Freundinnen im Salon Excentric,

am Mittwoch gab es bei uns zwei Toyboys, in zwei Studios, mit drei Ladies, die sich in vollen Zügen ausleben konnten.

Angefangen mit unserem ersten Toyboy und einer österlichen „Bescherung“ im Salon. Damit hatten insbesondere Alraune und ich nicht gerechnet. Glückspilz J. weiß genau wie man Ladies verwöhnt.

Anschließend gab es ein köstliches Mahl und wir wurden ganz exquisit vom Glückspilz J. umsorgt. Während dessen klingelte der zweite Toyboy U. an der Haustür. Lady Leona nahm ihn in Empfang und nach dem Duschen wurden ihm die Augen verbunden, er wurde auf der Liege fixiert musste nun im Keller auf die „drei Freundinnen“ warten.

Als wir fertig mit schmausen waren, begaben Alraune und ich zu U. in die Kellerräume. Wir neckten und quälten ihn ein wenig, während wir ihn langsam aus seiner Fesselung erlösten. Kaum war er jedoch befreit, begannen wir damit U. von oben bis unten in Folie einzurollen, bis er vollkommen bewegungsunfähig war. Nun lag er zu unseren Füßen und musste alle Gemeinheiten von Alraune und mir ertragen. Cbt, Klammern und Ns waren nur zwei der Dinge, die wir uns für ihn ausgedacht hatten. Natürlich haben wir ihn Zwischendurch auch ihn auch mit Nähe und Streicheleinheiten versorgt. Zum Ende hin, verhörten Lady Leona, Alraune und ich U. noch und quälten ihn dann langsam zu seinem Höhepunkt.

Bereitwillig wartete im grünen Salon der Glückspils J. Lady Leona hatte sich bereits zuvor mit ihm vergnügt. Als wir uns zu ihm begaben, ahnte er nichts von unserem gemeinsamen Überfall zu so später Stunde. Er musste zwischen unseren sechs langen, bestrumpften Beinen knien, während wir ihn ein wenig kratzen, schlugen und als Fußhocker benutzten. Es war ein wunderbares Szenario: Ich im Kreise von Lady Leona und Alraune, plaudernderweise auf dem Sofa, einem Getränk in der Hand, einem willigen Sklaven zu unseren Füßen, den wir missbrauchen. Ein kleiner Austausch von Gemeinheiten dort und ein wenig verwöhnen da. „Herrlich!“

Später wechselten wir die Örtlichkeit nochmal. J. lag auf dem Rücken auf der Liege und hatte gleichzeitig einiges auszuhalten. Leona schlug ihn mit dem Rohrstock, von Alraune hielt ihn fest und krallte sich in seine Haut, während ich ihn mit dem Strap-On nach meinen Gelüsten einfach nun nahm. Jedoch hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass es J. zuviel sein könnte. Er schien die „geballte Ladung“ der drei Freundinnen sehr zu genießen.

Vielen Dank ihr lieben Ladies und vielen Dank ihr tollen Toyboys für den schönen Abend.

 

 

Termine frei*

Nach der letzten schönen Woche in Hamburg sind nun in Stuttgart noch Termine frei!

Wer traut sich morgen zu den „drei Freundinnen“ in den Salon Exzentric oder begibt sich in meine Hamburger Hände?

Der Keller wartet schon auf euch/Sie*

keller

Stuttgart und Hamburg

In der Woche vor Ostern, vom 30.3. bis 2.4. werde ich wieder im Salon Excentric verweilen und mir mit Lady Leona und Alraune viele nette und kleine Grausamkeiten ausdenken.

Bis dahin sind aber noch einige Termine frei und am Dienstag auf jeden Fall den ganzen nachmittags vor Ort im Schlösschen sein. An allen anderen Tagen sind natürlich auch Termine möglich.

Ich freue mich auf Sie/euch*

Das Spiel mit den Nadeln

Well, it was the time now! Many emails with Miss Daria planning our session. On board the S3 train at hbf for Harburg Rasthaus, elavator from platform to „Sand“, into the Studio. Welcome from this wonderful experienced domina once again. She looked so good for me, her mature and experienced guest.

We had planned our long 2 hour session with for only needling and flogging. Miss Daria had prepared all the requirements for our session with great care and hygiene. She took me naked to the couch and secured me face down with cuffs, rope and shackles so that I could only move.

She started at the top of my back, needles in pairs. She wanted the needles to be close with an even pattern. The insertion pain was so good. She slowly continued down my back, counting at each needle insertion. My pain increased as the needling moved down my back. At 40 needles, she paused and then started to massage and move my back to make the needles pierce and pressure my skin. My pain increased but it was good pain and Miss Daria was enjoying my reactions. Then, she started to attach the rubber bands to each needle and attach them to a chain above me. When this was all done, she started to rock the chain, gently at first, to greatly increase my pain. It was soooo so good. She talked with simpatico all the time. It was a together moment.

Then, she wanted to give me a good flogging on my arse while I was still needled and attached to the chain. The double pain on my back through the needles and the flogging was intense. I was in another world.

Then it was all over, except the needles had to be removed. She asked me whether she should be mean, with more pain on removal. I agreed, as I wanted more pain before we finished. I was bleeding but the needle scars were small. I was emotionally exhausted.

As always, a session with Miss Daria is very special. She is a real needling artist of pattern and pain. This session was just fantastic and I now know that I can take more than 40 needles in a session and that we can deal with both breasts, C & B and my back at our next needling session. Thank you so much and I will back soon for more.

J.

IMG_2543

Drei Freundinnen im `Salon Excentric`

Der gestrige Donnerstag im Salon Excentric  verlief sehr aufregend. Lady Leona, Alraune und ich hatten sehr unterschiedliche Gäste. Der nachmittag begann mit einem gemeinsamen `Kaffeekränzchen`. Wir Ladys hatten uns lange nicht gesehen und dementsprechend viel zu plaudern und zu lachen.

Die erste aufregende Überraschung entdeckten wir in den frühen Abendstunden auf der Gästetoilette. Ein  recht attraktiver Mann im Businessoutfit saß mit herunter gelassener Hose und befriedigte sich selbst. Alraune und ich gesellten uns zu ihm in den kleinen Raum und ließen unsere Blicke nicht mehr von ihm und dem Geschehen. Es war ihm sichtlich unangenehm und er versuchte die Situation mit `Gekicher` zu kaschieren, was ihm leider nicht gelang – wir wichen ihm nicht von der Seite, bevor er sich nicht von seiner „Geilheit“ auf mein Kommando erleichtert hatte. „Was lernen wir daraus?“, fragte Alraune. Na, das es wirklich Spaß macht, einem Mann dabei zuzusehen. Das könnte uns gerne auf unserer Toilette häufiger passieren.

Kaum war dieser junge und aparte Mann aus dem Haus vergnügten wir uns nun zu dritt mit dem nächsten attraktiven Spielzeug, der gekommen war um sich von uns zur Entsamung zwingen lassen. Er wurde von der Lady Leona in ganz entzückende hohe Lackstiefel, eine Nylonstrumpfhose und eine sehr enge Bondage gesteckt. Hm, welch wunderbarer Anblick! Nach etwas Lauftraining wurde M. mit weiteren kleinen stählernen Kugel verziert und zum Ende mit einem wundervollen Gerät ausgestattet. Es wird um das Geschlecht herum drapiert und unter heftigste Vibrationen gesetzt. So konnte sich auch M. nicht gegen seine Orgasmen auflehnen.

Nach unserem Abendessen unter Frauen hatten wir noch ein sehr leckeres männliches Dessert. Es besuchte uns ganz spontan der C. der uns beim Plaudern mit Fußmassagen verwöhnte. Er lag uns unbekleidet zu Füßen, reichte uns die Gläser, küsste und liebkoste unsere Füße. Es war eine Wohltat und sehr amüsant mit Leona, Alraune und C.  Auch ihn brachten wir so nach und nach zur Raserei. Erleichtert und sehr glücklich verließ er spät den Salon und wir Ladys ließen den wunderschönen Tag revue passieren.

Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch Ende März, Anfang April.

Danke Ladys! Danke ihr tollen Stuttgarter Sklaven!

Termine, Termine, Termine!

In der kommenden Woche bin ich nur am Dienstag, den 10.2. im Schlösschen. Ab Mittwoch verweile ich wiedermal ein paar Tage im „Salon Exzentric“ www.salonexcentric.de in Stuttgart!

Am Dienstag sind in Hamburg aber noch Termine frei.

Dienstag, den 17.2 bin ich wieder, wie gewöhnlich im Schlösschen.

Herzlichst, Miss Daria

Salon Excentric

Da es im Dezember so viel Spaß gemacht hat werde ich mich Im Februar wieder auf Reisen begeben und vom Mittwoch den 13.2 bis Freitag den 15.2.2015 im Salon Exzentric gastieren.