Von Lale

Werte Daria,

es ist schon etwas Besonderes bei Dir zu sein. Langsam sind die von Dir so wunderbar bereiteten Striemen auf dem Rückzug. Es war ein Genuss – Du ganz im Fetisch Outfit, mit dem Rohrstock in der Hand, von Dir gestriemt zu werden. Nicht genug davon, dann gibt es einfühlsam noch Nadeln an den Nippeln und die Vollendung ist unter super geilen Schmerzen zum Höhepunkt zu kommen. Immer wieder bin ich gerne bei Dir und finde die angemessene Art der Begegnung auch nach dem Finale als ausgesprochen angenehm. Ich empfehle Dich ungern, fehlen mir dann die Termine. Ich komme immer wieder gerne zu und bei Dir, ich hoffe, dass nicht zuviele – ich könnte es allerdings verstehen – von Dir verwöhnt werden wollen.
image_2 image

Ich wünsche Dir alles Gute, Danke für die Striemen, Danke für alles!!

BDSM Massage von John

I know Miss Daria well and we have had many sessions together. Last session, we discussed having a full BDSM massage in a 2 hour session. I asked for a full massage with total sensory deprivation to give the total domination to Miss Daria. She wanted to do the sensory deprivation as part of her wide tantric experience with me. No vision, no sound and breath control. I was to arrive and depart without any discussion before or after the massage.

When I arrived at studio, I was shown into the bathroom without seeing Miss Daria. When I was undressed and ready, I was told to wait and face the wall. I was blindfolded and taken into the session room. She secured me face down to the massage couch by collar, hands and ankles. She then put ear plugs and gag onto me, followed by an inflatable latex breath control hood. She inflated the hood and my only connection was through the breathing tube. For safety, she gave me a weight in each hand. Dropping of a weight was the stop signal that we had agreed. I was alone in my own world, under total control of Miss Daria
She started with the massage, softly and gently at first, becoming harder and deeper. Then gradually the flogging became in between the massage. Soft floggers, paddles and canes on my arse, my feet and my back. The sensation of pain was intense with gentle massage as intermission. I am not sure but I think that I must have been face down for more than an hour before I felt Miss Daria releasing me to lie on my back.
I was constrained again but the hood was deflated for normal breathing and just leaving me blind. It started all over again with soft and gentle nipple torture and cock and ball massage and torture. I am not sure what really happened but I know that I was massaged, sat on, nipples clamped and tortured and a drop of golden champagne was drunk. And there was a fantastic conclusion for my erect and beaten dick. A just reward.
It was an amazing experience of pain and pleasure with total deprivation.
Or was it all a dream…….? Was it Miss Daria…..? My marks and briuses showed it was very real. Thank you Miss Daria
John

Dienstags

Sehr geehrte Herren, Gäste und Sklaven,

ich freue mich ihnen/euch mitteilen zu dürfen, dass ich wieder an einem festen Tag im Schlösschen vor Ort sein werde. Immer wieder „DIENSTAGS“ in der Zeit von 14 bis 19 Uhr sind zukünftig wieder Spontantermine möglich.

Ich freue mich auch Sie/euch

Miss Daria

Urlaube und Workshops…

Liebe Gäste und Sklaven,

in den kommenden drei Wochen mache ich endlich mal wieder ein bisschen Urlaub und anschließend werde ich mich weiter bilden ;-). In der Zeit von Samstag dem 25. April bis einschließlich Sonntag, dem 03. Mai werde mich ein wenig erholen. Anschließend, in der Zeit vom 5. bis 10 Mai werde ich in Berlin sein. Dort gebe ich einen Workshop zu dem Thema „Experimentieren mit Sexualität“ und die Tage darauf werde ich selber an einer Veranstaltung teilnehmen, die sich ebenfalls mit Sexualität beschäftigt.

Aus diesem Grund sind Termine mit mir im Schlösschen nur an folgenden Terminen möglich.

In dieser Woche von „heute bis Freitag 24. April “ nehme ich zu den gewohnten Zeiten Termine an.

Am Montag, den „4. Mai und Dienstag den 5. Mai“ sind Termine möglich.

Danach bin „ab Montag dem 11. Mai regulär“  zu erreichen.

Bis zu unserem nächsten Wiedersehen wünsche ich „euch und Ihnen“ eine geile Zeit*

Miss Daria

 

Nach Ostern…

…endlich wieder im Schlösschen!

Morgen nachmittag bin ich in der zeit von 14-18 Uhr auf jeden Fall vor Ort und Spontantermine sind möglich.

An allen anderen Tagen gerne nach vorheriger Terminvereinbarung.

Ich freue mich auf euch/Sie*

Toyboys

Wieder ein wunderbarer Abend mit den drei Freundinnen im Salon Excentric,

am Mittwoch gab es bei uns zwei Toyboys, in zwei Studios, mit drei Ladies, die sich in vollen Zügen ausleben konnten.

Angefangen mit unserem ersten Toyboy und einer österlichen „Bescherung“ im Salon. Damit hatten insbesondere Alraune und ich nicht gerechnet. Glückspilz J. weiß genau wie man Ladies verwöhnt.

Anschließend gab es ein köstliches Mahl und wir wurden ganz exquisit vom Glückspilz J. umsorgt. Während dessen klingelte der zweite Toyboy U. an der Haustür. Lady Leona nahm ihn in Empfang und nach dem Duschen wurden ihm die Augen verbunden, er wurde auf der Liege fixiert musste nun im Keller auf die „drei Freundinnen“ warten.

Als wir fertig mit schmausen waren, begaben Alraune und ich zu U. in die Kellerräume. Wir neckten und quälten ihn ein wenig, während wir ihn langsam aus seiner Fesselung erlösten. Kaum war er jedoch befreit, begannen wir damit U. von oben bis unten in Folie einzurollen, bis er vollkommen bewegungsunfähig war. Nun lag er zu unseren Füßen und musste alle Gemeinheiten von Alraune und mir ertragen. Cbt, Klammern und Ns waren nur zwei der Dinge, die wir uns für ihn ausgedacht hatten. Natürlich haben wir ihn Zwischendurch auch ihn auch mit Nähe und Streicheleinheiten versorgt. Zum Ende hin, verhörten Lady Leona, Alraune und ich U. noch und quälten ihn dann langsam zu seinem Höhepunkt.

Bereitwillig wartete im grünen Salon der Glückspils J. Lady Leona hatte sich bereits zuvor mit ihm vergnügt. Als wir uns zu ihm begaben, ahnte er nichts von unserem gemeinsamen Überfall zu so später Stunde. Er musste zwischen unseren sechs langen, bestrumpften Beinen knien, während wir ihn ein wenig kratzen, schlugen und als Fußhocker benutzten. Es war ein wunderbares Szenario: Ich im Kreise von Lady Leona und Alraune, plaudernderweise auf dem Sofa, einem Getränk in der Hand, einem willigen Sklaven zu unseren Füßen, den wir missbrauchen. Ein kleiner Austausch von Gemeinheiten dort und ein wenig verwöhnen da. „Herrlich!“

Später wechselten wir die Örtlichkeit nochmal. J. lag auf dem Rücken auf der Liege und hatte gleichzeitig einiges auszuhalten. Leona schlug ihn mit dem Rohrstock, von Alraune hielt ihn fest und krallte sich in seine Haut, während ich ihn mit dem Strap-On nach meinen Gelüsten einfach nun nahm. Jedoch hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass es J. zuviel sein könnte. Er schien die „geballte Ladung“ der drei Freundinnen sehr zu genießen.

Vielen Dank ihr lieben Ladies und vielen Dank ihr tollen Toyboys für den schönen Abend.

 

 

Termine frei*

Nach der letzten schönen Woche in Hamburg sind nun in Stuttgart noch Termine frei!

Wer traut sich morgen zu den „drei Freundinnen“ in den Salon Exzentric oder begibt sich in meine Hamburger Hände?

Der Keller wartet schon auf euch/Sie*

keller

Stuttgart und Hamburg

In der Woche vor Ostern, vom 30.3. bis 2.4. werde ich wieder im Salon Excentric verweilen und mir mit Lady Leona und Alraune viele nette und kleine Grausamkeiten ausdenken.

Bis dahin sind aber noch einige Termine frei und am Dienstag auf jeden Fall den ganzen nachmittags vor Ort im Schlösschen sein. An allen anderen Tagen sind natürlich auch Termine möglich.

Ich freue mich auf Sie/euch*