Von einem hingebungsvollen Zögling

Mylady, 

um die Begegnung mit Ihnen zu beschreiben, muss ich mich eines Zitates bedienen, welches meine Gefühle zunächst beschreiben soll:

„Die Liebe gibt sich im Geist zu erkennen – nicht im Körper, so wie man den Wein genießt zur Inspiration und nicht zur Trunkenheit.“ (Khalil Gibran) 

Sie haben ein Charisma, das so traumhaft ist, dass ich es mit Worten nicht beschreiben kann. Ihre Herzlichkeit und Ihre Offenheit im Vorgespräch haben mich verblüfft. Es fühlte sich an, als ob wir uns schon Jahre kennen und eine tiefe Verbundenheit bestehen würde. Mir war sofort klar, dass Sie eine natürliche und wunderschöne Herrin sind, der es gebührt, dass ich mich Ihr vollkommen unterordnen möchte.  Ihre In­tel­lek­tu­a­li­tät und Ihre erotische Anziehungskraft ließen in mir von Anfang an den Wunsch aufkommen, Ihnen vollständig ausgeliefert zu sein.Ich spürte sofort, dass es ein Privileg ist, Miss Daria als Sklave dienen zu dürfen.

Die verdienten Bestrafungen habe ich nicht als Strafe gesehen, sondern als eine liebevolle Hinwendung der Mylady an mich. Sie versuchten fortwährend einen besseren und hingebungsvolleren Zögling aus mir zu machen. Jede Ohrfeige und jeder Rohrstockhieb haben mich noch mehr mit Ihnen verbunden. So versuchte ich in jeden Moment, Ihnen mit ganzem Herzen zu dienen. 

Aufgrund Ihrer herausragenden psychologischen Qualitäten haben Sie mir gezeigt, dass die größte Erfüllung für mich darin besteht, unter Ihren Füßen liegen zu dürfen. Jede Aufmerksamkeit und jeder Blick, den Sie mir geschenkt haben, ist und war ein Geschenk. Diese Augenblicke haben mir gezeigt, dass ich nicht nur ein Zögling im Königreich von Miss Daria bin, sondern auch in Zukunft sein möchte. Sie werden aus mir den Zögling formen, der es Wert ist, Ihnen mit voller Aufopferung zu dienen.

Abschließend möchte ich meine Erlebnisse mit einem Zitat schließen:

„Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt auf alles, was wir kennen und verstehen, während Fantasie die ganze Welt umfasst und alles, was es jemals zu kennen und verstehen geben wird.“ (Albert Einstein)

Die Synergieeffekte aus unseren Fantasien werden meine tiefe Verbundenheit zu Ihnen ins Unermessliche steigen lassen.

Mylady, Ihr Wirken resultierte bei mir in einer tiefen Zufriedenheit und inneren Ruhe.

Frauen, wie Sie, können die Welt durch Ihre Handlungen verbessern und ich bin voller Demut, dass ich Sie kennenlernen durfte.

Liebe Grüße und bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.